Zum Inhalt springen

Kleine Küchen richtig planen

Platz ist ein großer und erstrebenswerter Luxus. Traumhäuser sind fast immer geräumig; in der Realität, vor allem in den Städten, sind die Wohnräume aber häufig begrenzt. Immerhin misst mindestens jede zweite Küche weniger als 10 Quadratmeter — doch mit guten Ideen und raffinierten Stauraumlösungen lässt sich hier Abhilfe schaffen.

Bei der Planung einer kleinen Küche gelten grundsätzlich die gleichen Regeln wie bei einer größeren Fläche; allerdings erfordert ihre Gestaltung besonders sorgfältige Vorarbeiten und jede Menge Einfallsreichtum.

Die einzeilige Küche, bei der der Arbeitsplatz aus einer durchgehenden Zeile besteht, ist die ideale Lösung für langgestreckte, schmale Räume. Das Prinzip von zwei sich gegenüberliegenden Zeilen bietet sich vor allem für kleine, nicht allzu schmale Räume an.

Das Hauptproblem bei begrenztem Platz liegt in der Unterbringung der vielen Töpfe, Pfannen, Geräte und Utensilien, die man zum Kochen, Backen, Einmachen, Essen und Trinken braucht. Je weniger Fläche es in der Breite gibt, desto mehr bietet es sich an, nach oben zu streben.

Hängeschränke oder Regale sowie an der Decke befestigte Küchenkronen sind eine gute Lösung, um jeden Zentimeter des Raums auch in der Höhe zu nutzen.

Kompakte Haushaltsgeräte mit mehreren Funktionen sowie schmale Elektrogeräte, wie eine Single-SpüImaschine, ein Zwei-Platten- Herd oder ein Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach anstelle einer Kühl-Gefrier-Kombination, helfen Platz zu sparen. Auch ineinander stapelbare Schüsseln oder Töpfe, clevere Auszüge Für schmale Nischen und Apothekerschränke erweisen sich als praktisch.

Zusätzliche Arbeitsfläche gewinnt man durch Schneidebretter, die sich über die Spüle schieben lassen, oder Abdeckungen, die über das Ceranfeld des Herdes gelegt werden. Mit Hilfe von Klapptischen und -stühlen lässt sich häufig sogar ein Sitzplatz einrichten. Begrenzter Platz hat aber auch Vorteile: Es entstehen weniger Kosten in puncto Heizung, Beleuchtung und Instandhaltung. Die Arbeitswege in einer winzigen Küche sind kürzer — so lässt sich Zeit sparen. Und nicht zu vergessen: Kleine Räume wirken gemütlich, sie vermitteln Geborgenheit. Und das lässt sich mit keinem Luxus der Welt aufwiegen.

Ein Gedanke zu „Kleine Küchen richtig planen“

  1. Guten Tag! Deine Videoinhalte sind wirklich professionell. Könntest du mehr darüber teilen, wie du deine Videos planst, aufnimmst und bearbeitest? Welche Ausrüstung und Software empfiehlst du für angehende Video-Blogger?

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.